Mittendrin durch dich … eingereicht von Meerestraum, 11. Mai 2010

 

Mittendrin durch dich

Lachst mir die Tränen aus den Augen.
Gibst mir eine Prise Verrücktheit,
das Leben auf meine Art und Weise zu leben.
Berührst meine Seele,
wie nur du es kannst.
Küsst eingetrocknete Schokoladenkrümel
von meinem Gesicht.
Kannst Kälte und Nebel in
Wärme und Klarheit verwandeln.
Liebst mich so wie ich bin,
mit meinen Ecken und Kanten.
Gibst mir das Gefühl kein Zaungast zu sein,
sondern mittendrin zu stehen.

(MS)
(2009)
(C) meerestraum

Friedrich Schiller, Maria Stuart (alle Bildrechte bei Marita Schellack)

Hinterlasse einen Kommentar

von | Januar 12, 2011 · 9:11 pm

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s