Alte Säcke … eingereicht von Sybille Lengauer, 21. Juni 2010

Alte Säcke
 

Die Liebe ist nur halb so schön,
wenn man nem Alten zugeseh’n,
der sich nach Jugend streckt,
in sich den Beau entdeckt:

Fast wie ein Leu, nur ohne Zahn,
pirscht Opa sich ans Gretchen ran,
sieht lüstern sich an ihren Zitzen,
saugen, kneten – Augen blitzen!

Doch kommt er nicht zum Sündenpfuhl,
hängt doch am Tropf er, und im Stuhl,
so geifert er nur, hohl und schal,
kratzt sich am Kopf, der beinah kahl,

Und seufzt es sei die wahre Tugend,
dass man im Alter mild zur Jugend …
 

© Sybille Lengauer
 

Hinterlasse einen Kommentar

von | Januar 13, 2011 · 3:32 am

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s