Archiv der Kategorie: Aphorismen

Der Emil – Glück (Nº 237 #oneaday) und Triloff

 
Glück (Nº 237 #oneaday)

 

Ohne Titel, Gagballbabies, by Triloff

Ohne Titel, Gagballbabies, by Triloff

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Aphorismen, Bildende Kunst, Der Emil, Malerei, Triloff

Die Liebe … eingereicht von Gisi Dey

Die Liebe ist nicht da, um uns glücklich zu machen.
Ich glaube, sie ist da, um uns zu zeigen,
wie stark wir im Leiden und Tragen sein können.

Hermann Hesse

…♥!

Engel, photobucket

Engel, photobucket

Bildnachweis, photobucket

Hinterlasse einen Kommentar

von | März 16, 2011 · 12:09 pm

Das Ministerium für Liebe … jetzt via Facebook und Twitter

Liebe Freunde und Kabinettsmitglieder,

nach langen Monaten erzwungener Pause ist es endlich wieder soweit … das Ministry of Love öffnet erneut seine Pforten. Schön ist es geworden in seinem neuen Zuhause bei WordPress. Alle bisheringen Autoren können mit ihren feinen Beiträgen namentlich über die Suchfunktion, das Archiv und die Kategorien (= Im Inneren des Ministeriums für Liebe) und inhaltlich mittels der Schlagwörter (= Tausendmal Liebe) gefunden werden. Persönlich möchte ich sagen, dass mir die neuerliche Bearbeitung der Beiträge noch einmal deren Tiefe, Schönheit und Wahrhaftigkeit vor Augen geführt hat.

Für alle noch einmal zur Erinnerung oder zur Information: Das Ministerium für Liebe beschäftigt sich im Auftrag des „Germany Next Bundeskabinett“ eingehend mit dem Thema Liebe in all seinen Facetten. Dafür suchen wir auch weiterhin Mitstreiter, die dieser Seite ihr besonderes Gesicht verleihen!

Deshalb suchen wir auch weiterhin alles zum Thema Liebe: Blogger, Maler, Bildhauer, Dichter, Fotografen, Maskenbildner, Künstler, Philosophen, Denker, Emotionale, Rationale, Kritische, Rosarot Bebrillte, Stinknormale, Nerds, Spießer…

Liebeskranke, Liebesscheue, Liebessatte, Liebeshungrige, Liebestolle, Liebesdiener, Liebeleien, Liebeslieder, Liebenswürdige, Liebesbedürftige, Liebesabenteurige, Liebesentwöhnte, Liebesverbitterte, Liebesberauschte…

Euch alle!

Wir wünschen uns von Euch allen, dass Ihr Texte, Bilder, Gedanken, usw. zum Thema Liebe zur Verfügung stellt, die hier unter Eurem Namen / Pseudonym als Blogs gepostet werden können. Und wie bitte funktioniert das Ganze?!

Einfach Eure Beiträge und Ideen via Mail an das next Bundeskabinett schicken. Diese werden dann im Ministry of Love eingestellt. Sehr gerne können auch weitere liebevolle Hände im Ministry of Love aktiv mitwirken. Interessenten melden sich einfach per Mail.

Also, nicht zaudern, The Ministry Needs YOU!!!

Eure Social Secretary

Hinterlasse einen Kommentar

von | März 13, 2011 · 11:06 pm

porzellansplitterherz auf ‚liebe‘ … eingereicht von kaputtpunkt, 8. Mai 2010


porzellansplitterherz auf ‚liebe‘

splitter 1


sie gibt dir kraft, wenn vor erschöpfung bereits dein gebiss auf den boden gefallen ist. hast du sie im überschwang genossen, kannst du nicht mehr richtig schlafen. jedenfalls nicht mehr allein. einen verregneten frühling läßt sie dir durch ihre brille satt & fruchtig erscheinen. hungern und frieren brauchst du mit ihr nicht mehr. du strahlst geistesabwesend in die welt hinaus und dich versteht kein schwein. freundschaften werden auf die probe gestellt. du fährst mit überhöhter geschwindigkeit oder verpennst eine grünphase nach der anderen.


splitter 2


durch den gebrauch stofflicher wirkstoffe, wie beispielsweise medikamente, drogen, sonnenbrillen oder süßigkeiten können ähnliche resultate erzielt werden. im unterschied zur LIEBE sind diese jedoch zuverlässiger, berechenbarer und mittelfristig billiger.


splitter 3


die ‚digitale freundschaft‘ wird hier im netz ja quasi durchgewunken. sollten wir nicht auch mal über ‚digitale liebe‘ reden? über einen ‚orgasmus-smily‘ für den html-verkehr, oder einen ’streichel-button‘ in drei farben (GRÜN für kinder; BLAU für platonisches; ROT für geschlechtsteile)?

und noch viele splitter mehr…


darauf eine doppelte ration ‚victory‘-gin ins zierfisch-aquarium!

cheers!
kapu

Kommentare:

  • Karla Orange 

    Die digitale Liebe hat wohl jede/r schon erfahren. Bislang wohl ein Tabu, bis Bild und Spiegel sie ans Licht der Öffentlichkeit zerren. Und dann gibt’s bestimmt auch wunderschöne Orgasmus-Smilies samt der zugehörigen Geräusche als Klingelton!!
  • Das Ministerium Für Liebe
    den verregneten Frühling aufgreifend, lauschen wir ein wenig dem hier … irgendwie passt es, finde ich …
Kaputtpunkt hach ja, der Campino… 

ich würde als mädchen/frau auch nach ihm schmachten! ein echter rockstar unter den wenigen, die sich uns in unserer sprache eröffnen!

Das Ministerium Für Lie… Freut mich. Kreisler gehört schon seit frühester Jugend zu meinen persönlichen Favoriten. ‚Tauben vergiften im Park‘ ist eine perfekte Vorlage für 18jährige Punkbands. Deshalb hier meine Hommage an die punkige Liebe mit 18 … I l*herz* Punks … forever …

Hinterlasse einen Kommentar

von | Dezember 1, 2010 · 10:18 pm