Archiv der Kategorie: Marita Schellack (Meerestraum)

Haut auf Haut … eingereicht von Meerestraum, 03 Juni 2010

 

Seine Haut auf ihrer Haut,
zwei heiße Körper auf einem
weißen, kalten Seidentuch,
im Innern aufgewühlt,
nicht voeneinander lassend,
miteinander tanzend.
Lippen begegnen sich in der Faszination
der gerade erlebten Intensität.
Hände erkunden
in der Hitze der Sehnsucht nacheinander alle Türen.
Die Schlüssel immer wieder ein Geheimnis
und doch vertraut.
Ihre drängende Leidenschaft katapultiert sie
in Atemlosigkeit.
Das anfängliche Kribbeln öffnet sich zu
einem Gefühl der unbeschreiblichen Erfüllung.
Kraft und Sanftheit wechseln,
Düfte berauschen sie und
sie vertiefen ihre Seelen ineinander,
um von den Säften der Unendlichkeit zu kosten.
 

(MS)
(2010)
(C) meerestraum
 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

von | Januar 13, 2011 · 12:32 am

Ich schmecke deinen Himbeerkuss eingereicht von Meerestraum, 27 Mai 2010

 

Ich schmecke deinen Himbeerkuss,
gesenkt sind meine Lider.
Vergessen ist das täglich Muss,
ich lächle und sinke nieder.
Ich schmecke deine Pfirsichhaut,
sanft träumend, unter Kerzen.
Der Mond ins Fenster leuchtend schaut,
wir kichern und wir scherzen.
Ich schmecke deinen Apfelduft
im leichten Grau der Haare.
Ich liebe diese zarte Luft,
bin glücklich, all die Jahre.
 

(MS)
(2010)
(C) meerestraum

Hinterlasse einen Kommentar

von | Januar 12, 2011 · 11:35 pm

Unerfüllt … eingereicht von Meerestraum, 13. Mai 2010

 

Ihr Körper in ein Laken eingeschlungen
im einzigartig violetten Licht
des anbrechenden Tages
Ein Herz, das pocht in einer fliehenden Nacht
Ein Herz, wo Sehnsüchte spürbar nah
Erbarmungslos tanzen die Gedanken,
verzehren sich nach ihm,
der nicht mehr kommen wird
Die Liebe, die sie nicht mehr spüren wird,
lastet unerträglich ……
 

(MS)
(2010)
(C) meerestraum

Friedrich Schiller, Kabale und Liebe (alle Bildrechte bei Marita Schellack)

Hinterlasse einen Kommentar

von | Januar 12, 2011 · 10:00 pm

Mittendrin durch dich … eingereicht von Meerestraum, 11. Mai 2010

 

Mittendrin durch dich

Lachst mir die Tränen aus den Augen.
Gibst mir eine Prise Verrücktheit,
das Leben auf meine Art und Weise zu leben.
Berührst meine Seele,
wie nur du es kannst.
Küsst eingetrocknete Schokoladenkrümel
von meinem Gesicht.
Kannst Kälte und Nebel in
Wärme und Klarheit verwandeln.
Liebst mich so wie ich bin,
mit meinen Ecken und Kanten.
Gibst mir das Gefühl kein Zaungast zu sein,
sondern mittendrin zu stehen.

(MS)
(2009)
(C) meerestraum

Friedrich Schiller, Maria Stuart (alle Bildrechte bei Marita Schellack)

Hinterlasse einen Kommentar

von | Januar 12, 2011 · 9:11 pm

Tauche ein in die Zärtlichkeit der Träume … eingereicht von Meerestraum, 08 Mai 2010

 

Tauche ein in die Zärtlichkeit der Träume,
in dein Spiegelbild unterm fernen Schein des Mondes.
Hell erklingt die Symphonie der Nacht.
Meine Gedanken reisen,
haben Flügel aus Licht.
Sie begegnen deinen und gemeinsam schweben sie
in einem Reigen aus Lust und Leidenschaft
in eine neue Dimension.
Und einen Herzschlag lang glaube ich,
es könnte immer so bleiben.
 
 

(MS)
(2009)
(C) meerestraum

by Meerestraum

Hinterlasse einen Kommentar

von | Januar 12, 2011 · 8:12 pm

Königin der Nacht … eingereicht von meerestraum, 2. Mai 2010

 

Im Mondlicht geboren,
makellos schön,
in Nebelschleiern verhüllt
steht sie vor dir,
die Königin der Nacht.
Anmutig lächelnd
schmeichelt sie dir,
kokettiert mit deinem Herzen.
Ihre Haut schimmert,
sie bürstet ihr glänzendes, langes Haar
und überschwemmt dich mit ihren Reizen.
Wird sie dein Verhängnis?
Wie betäubt sitzt du auf der gebogenen Baumwurzel.
Sie brennt ihre Augen in deine Seele,
tiefer und tiefer.
Nimmt dir die Unschuld,
kraftvoll und überschwänglich.
Du erglühst unter ihren Händen.
Bist verwirrt von ihrem Duft.
Sanft schaukelt sie dich dann in den Schlaf des Vergessens.
 

(MS)
(2009)
(c) meerestraum

 
 

Kommentare:

  • Das Ministerium Für Liebe Bei diesem Gedicht erlaube ich mir doch mal eine liebespoetische Brechung und kommentiere selbstverfreilich mit Mozart, wem auch sonst …
     



 

  • Rebe Ratlos Flitze und ich haben die Zeilen gerne gelesen,weil es schön klingt und gut zum Regensonntag passt
     
  • Das Ministerium Für Liebe Liebe Käferprinzessin mit seltsamer Mieze,
    &auf jeden Fall sind die Zeilen schön, ich wollte und will niemanden beleidigen usw. Meine Assoziation bei ‚Königin der Nacht‘ ist nun mal sofort ‚Die Königin der Nacht‘, die ja auch die leidenschaftliche Kraft der Liebe, ins Destruktive gleitet, darstellt. Ich wollte diese Färbung einmal betonen, mehr nicht.
     

    Ich wünsche dir noch einen schönen Regensonntagabend, 
    die 
    Social Secretary
     
  • Next Miezekanzlerin Mit ner Königin kann ich dienen, und Nachts war er recht gern unterwegs, soweit ich weiß …
     

    • Das Ministerium Für Liebe Liebe next Miezekanzlerin,
       
      dank Dir für Queen. Die müssen es schon auch sein. Ich mache indes mit Klassik weiter, denn ich gestehe, Koloratursoprane und Countertenöre finde ich extrem sexy. ;-))
       
      Deshalb hier noch eine Queen of the Night …
       
  • Germanys next Bundeskabinett mag’s gerne fetzig, deshalb …
     
  • Ihr Lieben,
     
    diese Queen Of The Night ist aber auch nicht zu verachten …

     
  • Das Ministerium Für Liebe
     
    Oi, Bonny Tyler … another Great Queen of the Night … danke Germanys next Bundeskanzlerin …
     
    und das zweite Video verstehe ich zwar von der Sprache her nicht, doch das Filmchen versteht sich auch ohne Worte … ein reizender Zauberer des Lächelns …
     
  • Conpassione
     
    Sorry fuer die Verspaetung. Fuehle mich geehrt und bin erfreut, meinen Beitrag dazugeben zu duerfen.
     


    Viel Vergnuegen beim Zuhoeren.
     

    • Das Ministerium Für Liebe Wunderschön, liebe Conpassione,
       
      Du hast die Bilder und die Stimmung des Gedichtes mit der Musik von Craig Armstrong perfekt getroffen. Ich bin beeindruckt von Deiner Empathie.
       
      Ich habe ja Meerestraum schon von Dir geschrieben bzw. Dich ihr empfohlen, denn eigentlich gehört dieses Gedicht vertont. Dieses und/oder ein anderes von Meerestraum, wie auch andere hier eingereichte Gedichte.
       
      Ich bedanke mich bei Dir mit einer weiteren Mozart-Interpretation …
       
    • Germanys Next Bundeskanzlerin Wunder-wunder-wunderschön!
       
    • Marita S. Ich danke euch allen…:)))
       
  • nbsp;

    Hinterlasse einen Kommentar

    von | Dezember 1, 2010 · 9:54 pm