Schlagwort-Archive: Tod

Berechnung der Abwärme

 

Berechnung der Abwärme

 

Lies: Die Temperatur der Anstrengung
abzüglich der Dauer
wiederholten Begehrens,
aufgeladen mit der Liebe Verlust.

Sieh: Umsonst in die Pappe getreten,
abertausend glühende Nadeln
eingefädelt,
mit dem Tod
immer zu früh vernäht .

Lust: dranzubleiben, das aufzuschreiben, wie
der Trost das Erbarmen
wärmt.

 

Angelika Janz

 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Angelika Janz, Lyrik

Chris Klein – It happens in Florida

 
Poor bunny!

 

  • „A little clip from the 2008 movie Hank & Mike, I found this part of the movie to magical.“

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Chris Klein, Musik

Beirut – Santa Fe

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter animal & human being, Beirut, grenzenlose Liebe (adoration), Liebesbande, Musik

Liebesgeschichte in schwarz-grau

 
Mit Dank an Stefanie Schramm

 
Werner ist mein Lieblingsbestatter. Immer korrekt gekleidet. Schwarz und hochgeschlossen. Mit einer exakt gebundenen Krawatte, die seine Kehle einzuschnüren droht. Wie es die Zunft erfordert. Heute erlebe ich ihn ausgelassen, mit einer Mickey Mouse Tasse in der Hand öffnet er mir die Tür. Werner ist verliebt. Bis über beide Ohren. Und trägt Grau. Ein bisschen Weiß ist in seine Welt eingedrungen.

 

 

Ohne Titel, by Triloff

Ohne Titel, by Triloff

 

 

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Freunde des Liebesministeriums - Friends of the Ministry of Love, Liebesgeschichten, Plastik, Prosa, Spiegelsplitter, Stefanie Schramm, Triloff

Das Leben der Anderen (The Lives of Others) – Sonate vom guten Menschen

 

2 Kommentare

Eingeordnet unter Das Leben der Anderen, Film

«Strassen mit Liebe gefüllt» …

 
Liebesbriefe (11)

 
Eine Postkarte der Anteilnahme nach Norwegen: Wir im Ministy of Love verneigen uns tief vor den Menschen in Norwegen und sind beschämt und beglückt von soviel vergebender Liebe und teilnehmender Nähe.

Eure tief bewegte Social Secretary

 

Norwegens Rosenmarsch in Gedanken an die Opfer des Attentats

Norwegens Rosenmarsch in Gedanken an die Opfer des Attentats

 
Gabriele Vorbrodt: „[…] Ich will meine Gefühle und meine Energie den Opferen und deren Angehörigen schenken. Wo sind die Kommentare, Berichte über die Inhalte des Camplagers? Es waren Jugendliche mit Träumen und Leben vor sich, es sind Eltern und Geschwister deren Leben jetzt anders sein wird. Was passiert mit Ihren Gefühlen? […]“

 

 
Milena Renate Findeis: „Respekt, wie die Menschen in Norwegen, die mit einem Blumenmeer für die Opfer, derer gedenken.“

 
«Strassen mit Liebe gefüllt»

 
Norwegens Kronprinz Haakon:

„Heute Abend sind die Straßen mit Liebe gefüllt. Wir wollen Grausamkeit mit Nähe beantworten. Wir wollen Hass mit Zusammenhalt beantworten. Wir wollen zeigen, wozu wir stehen. Norwegen ist ein Land in Trauer. Wir denken an alle, die Verluste erlitten haben. (…)

Diejenigen, die sich auf Utøya und im Regierungsviertel aufgehalten haben, waren Ziel des Terrors. Aber er hat uns alle getroffen. (…) Nach dem 22. Juli können wir uns nie wieder die Annahme erlauben, dass unser Meinungen und Haltungen ohne Bedeutung sind. Wir müssen einander jeden Tag begegnen, gerüstet sein für den Kampf um die freie und offene Gesellschaft, die wir so mögen. (…)

Heute Abend sind die Straßen mit Liebe gefüllt. Wir stehen vor einer Wahl. Wir können das Geschehene nicht ungeschehen machen. Aber wir können uns entscheiden, was es mit uns als Gesellschaft und als Einzelne macht. Wir können uns dafür entscheiden, dass niemand allein stehen muss. Wir können uns dafür entscheiden, zusammenzustehen.

Jeder Einzelne hat diese Entscheidung, du hast sie, und ich habe sie. Zusammen haben wir eine Aufgabe zu erledigen. Diese Aufgabe steht an, wenn wir beim Abendessen zusammensitzen, in der Kantine, beim Vereinsleben, als Freiwillige, Männer und Frauen, auf dem Land und in der Stadt.

Wir wollen ein Norwegen: In dem wir zusammenleben in einer Gemeinschaft mit der Freiheit, Meinungen zu haben und uns zu äußern. In der wir Unterschiede als Möglichkeiten sehen. In der Freiheit stärker ist als Angst. Heute Abend sind die Straßen mit Liebe gefüllt.“

 

Goethe an Schiller (8. Mai 1798): »Nur sämtliche Menschen erkennen die Natur; nur sämtliche Menschen leben das Menschliche.«

 
Links:

 

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Freunde des Liebesministeriums - Friends of the Ministry of Love, gemeinschaftliche Nähe, Liebesbande, Liebesbriefe, Prinz Haakon von Norwegen

Der schlafende Mann

 
Der schlafende Mann

Der schlafende Mann
Filmfest Braunschweig Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

von | Juli 10, 2011 · 2:34 pm

Ich bin tot – Sybille Lengauer

 

Ich bin tot, von Sybille Lengauer

  • Unveröffentlichte Geschichte, mit freundlicher Genehmigung von Sybille Lengauer. Alle Rechte liegen bei der Autorin.

 

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Einstürzende Neubauten, Musik, Prosa, Sybille Lengauer